wer entsorgt was? suchen, finden, entsorgen!

Entsorgungsunternehmen in Ihrer Nähe suchen und online Angebote einholen.

Keine Zeit selbst zu suchen? Besser Hilfe vom Profi?
Dann nutzen Sie unseren kostenlosen Anfragen-Service!

Was ist Altöl?

Bei Altöl handelt es sich um verbrauchtes Motor- oder Getriebeöl auf Mineralölbasisi.

Was darf Altöl nicht enthalten?

Im Altöl dürfen auf keinen Fall

  • Lösemittel
  • Bremsflüssigkeit
  • chlorhaltige Flüssigkeiten
  • PCB

enthalten sein.

Wie wird Altöl entsorgt?

Die Entsorgung von Altöl geschieht durch Raffination zu Frischöl oder durch thermische Verwertung (Verbrennung).

Was Sie über die Entsorgung von Altöl wissen sollten:

Die Entsorgung von Altöl ist in der Altölverordnung geregelt.

Da alle Altöle aus Maschinen, Motoren, Getrieben oder Turbinen sehr umweltschädlich sein können, wenn sie ins Wasser oder in den Boden gelangen, gibt es für den Umgang mit ihnen strenge Umweltschutzbestimmungen.

Wird z B. Motoröl in einem Warenhaus verkauft, muss dort auch die gleiche Menge Altöl zurückgenommen werden. Geschieht die Rücknahme dort nicht, so muss deutlich ein schriftlicher Hinweis auf die nächstgelegene Annahmestelle für Altöl hinweisen. Diese Altöl-Annahmestelle muss sich in unmittelbarer Nähe befinden.

Welche Behältertypen stehen für die Entsorgung von Altöl zur Verfügung?

für kleinere Mengen:
Kanister

für größere Mengen:
Fässer oder Tanks

Was ist bei der Entsorgung von Altöl zu beachten?

Schütten Sie keine ausgeschlossenen Stoffe ins Altöl. Der Altöl-Entsorgernimmt bei jeder Entsorgung eine Probe um ggf. nachträglich den Verursacher einer Verunreinigung feststellen zu können.

Was sind verwandte Abfälle?

Oel- und Benzinabscheiderinhalte, Oel-Wasser-Gemische, Oelfilter, Oelhaltige Betriebsmittel