wer entsorgt was? suchen, finden, entsorgen!

Entsorgungsunternehmen in Ihrer Nähe suchen und online Angebote einholen.

Keine Zeit selbst zu suchen? Besser Hilfe vom Profi?
Dann nutzen Sie unseren kostenlosen Anfragen-Service!

Was sind Trafoöle?

Trafoöle -auch Transformatorenöle, Transformatorenaltöle oder Isolieröle genannt- sind  Altöle aus Transformatoren (Trafos). Die Entsorgung der Öle steht an, wenn sie den strengen Spezifikationen nicht mehr entsprechen oder der Transformator selbst ausgetauscht oder demontiert werden muss.

Welche Abfallschlüssel-Nummern sind ggf. relevant?

Der Abfall "Trafoöl" kann ggf. unter folgenden Abfallschlüssel-Nummern (AVV-Nummern) entsorgt und in der Abfallbilanz dokumentiert werden:


130307*  nichtchlorierte Isolier- und Wärmeübertragungsöle auf Mineralölbasis

130308* 
synthetische Isolier- und Wärmeübertragungsöle

130310* 
andere Isolier- und Wärmeübertragungsöle

* = gefährliche Abfälle (Sonderabfall)

Hinweis: Die AVV-Nummer ist im Einzelfall festzulegen und kann von o.g. Nummern abweichen!

Was sind ausgeschlossene Bestandteile in Trafoöl bei der Entsorgung?

Im Isolieröl darf kein PCB entsprechend der DIN EN 12766-1 enthalten sein.

Wie werden Trafoöle entsorgt?

Die Transformatorenaltöle werden mittels speziellen Adaptern direkt am Transformator abgepumpt. Die Öle werden in Raffinerien stofflich verwertet und zu Basisölen aufgearbeitet. Aus den Basisölen können u. a. auch wieder Transformatorenöle hergestellt werden.

Was Sie über Trafoöle wissen sollten:

Transformatoren müssen regelmässig gewartet werden. Dabei muss auch geprüft werden, ob das Isolierungsöl noch gebrauchsfertig ist. Trafos fallen häufiger an, als viele denken. So zum Beispiel bei Betreibern von Stromnetzen und von Kraftwerken. Aber auch in der Industrie wie z.B. in Galvanikbetrieben werden vielfältig Trafos eingesetzt. Nicht zuletzt fallen alte Transormatoren bei Schrott-Verwertern und PKW-Zerlegebetrieben.

Verwandte Abfälle:

Altöl